Mehrwerte generieren unter Weiterverwendung digitaler 3D-Gebäudedaten.

Nutzen Sie Ihre gewonnenen digitalen 3D-Gebäudemodelldaten zur weiteren Prozessoptimierung im Gebäudebetrieb.

  • Flächenoptimierung und –bewirtschaftung nach DIN277
  • Reinigungspläne
  • Instandhaltung
  • Kostenmanagement
  • Arbeitsplatzmanagement
  • Inventarisierung
  • Brandschutz
  • Raumbelegungen
  • Raumbücher
  • Schlüsselmanagement

Mit einem 3D-Gebäudemodell steht Ihnen eine geballte Dokumentation des Objektes im benötigten Datenformat für Ihr weiteres Flächenmanagement zur Verfügung.

Durch diese Daten können z. B. Aussagen über zukünftig notwendige Investitionen sowie über die gegenwärtige Arbeitsplatzsituation mit dem klimatischen, energetischen und personellen Umfeld getroffen werden.

Dabei sind die Bauwerke und Liegenschaften aus Bauteilobjekten (Wände, Stützen, Decken, TGA/HLS Einbauten) mit Eigenschaften (Parametern) erstellt.

Um diesen Vorteil optimal nutzen zu können, kann Sie ein CAD/BIM optimiertes CAFM/-Datenbanksystem in bidirektionaler Verbindung weiter unterstützen.