Servus Tegel !

Ein Abschied und ein Neuanfang.

Entstehen soll ein innovativer und lebendiger Ort mit einem Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien, einem Wohngebiet und großzügigen Grünflächen.

Die Umnutzung des Berliner Flughafens zur Beuth Hochschule stellte die Generalplaner von agn vor ungewohnte Aufgaben und erforderte technische Absprachen auf höchstem Niveau. Ein gemeinsames Konzept wurde durch die intensive Zusammenarbeit der Projektbeteiligten von agn und unserem Vokal + Partner Team entwickelt, welches die Datenflut einer Punktwolke in Revit beherrschbar machte und das Indoormapping zur echten Arbeitshilfe für die Modellierer werden ließ.

Wir hatten nur wenige Stunden pro Nacht zur Bestandsaufnahme zur Verfügung. Das Resultat der Erfassung wurde zusätzlich und direkt für den zu erstellenden „Digitalen Zwilling“ / BIM-Bestandsmodell genutzt. 

Ein Dankeschön an die Beteiligten von agn für das sehr schöne Projekt und die angenehme Zusammenarbeit verbunden mit den Erinnerungen an den Flughafen Tegel.